Archiv für September 2013

Sonderausgabe der 改道 Gǎi Dào zur Kampagne „Zeit für Plan A“ erschienen

Zur Sonderausgabe Nr.6 – Zeit für Plan A

Hallo Menschen,

diesmal dürfen wir euch zur nun schon sechsten Sonderausgabe der GaiDao begrüßen, die mit der bisher größten Aufl agezahl daherkommt! Grund dafür ist, dass diese Ausgabe eine dreimonatigeKampagne begleitet.
Vor etwas mehr als einem Jahr entwickelte sich über ein gut besuchtes Treff en während der zweiten Libertären Medienmesse in Bochum eine Initiative zu einer starken und dynamische anarchistischen Vernetzung in Nordrhein-Westfalen. Nach verstrichener Zeit existiert jetzt nun als Resultat aus dieser Entwicklung die
„Anarchistische Föderation Rhein-Ruhr (AFRR)“, welche auch voneiner FdA-Mitgliedsgruppe, der „Anarchistischen Gruppe Östliches Ruhrgebiet (AGÖR)“, mitgetragen wird. Über die Stärke und die bisherige Effi zienz dieser Vernetzung gibt es sowohl in dessen Einzugsgebiet als auch im weiteren deutschsprachigen Raum ver-
schiedene Meinungen. Einigkeit besteht jedoch in der Auffassung, dass mit der in dieser Ausgabe vorgestellten Kampagne „Zeit für Plan A“ ein wichtiger und notwendiger Schritt getan wird, um sich über Wesen, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Anarchismus zu informieren, kritische Fragen zu stellen, zu diskutieren und nicht zuletzt aktiv an dem Phänomen Anarchie mitzuwirken.
Es ist das bisher größte und umfangreichste Projekt der noch jungen AFRR und befreundeten Gruppen, und wir sind gespannt, was die nächsten drei Monate an Diskursen und Entwicklungen für uns und gerade für die Entwicklung des Anarchismus im Einzugsgebiet von Rhein und Ruhr bereit halten. Nach ersten bisher
erfolgreich durchgeführten Aktionen und Veranstaltungen fühlen sich die Initiator*innen bereit für noch mehr frischen Wind und weiteren Schwung für den Auf- und Ausbau von lokalen Gruppen, der föderativen Struktur und dem Kennenlernen von neuen Gefährt*innen.
Neben den hier vorgestellten Veranstaltungen wird es noch weitere geben und ein Blick auf die Homepage der Kampagne lohnt sich auf jeden Fall. Neben den Terminen und der Vorstellung der Kampagne und deren Initiator*innen fi ndet ihr in dieser Ausgabe auch noch ein paar interessante Texte zu Themen wie Knast oder Wahlen.
Ansonsten wünschen wir zum Verlauf der Kampagne natürlich nur das Beste, euch spannende Veranstaltungen und dass wir zusammen gestärkt der Zukunft entgegengehen werden.

Eure Gaidao-Radaktion

Teilen und weiterverbreiten:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • PDF

Düsseldorf: Krise und soziale Kämpfe in Portugal

Am: 23.10.2013
Beginn: 19:30
Ort: Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation, Raum 4, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf
Mit: Ismail Küpeli, Politikwissenschaftler, Autor und Aktivist
Veranstalter*innen: NoTroika Kommittee Düsseldorf in Kooperation mit zakk

Portugal entwickelt sich zu einem Brennpunkt der kapitalistischen Krise in Europa. Sowohl die neoliberale „Krisenbewältigung“ als auch die sozialen Bewegungen gegen diese Politik lassen sich hier exemplarisch aufschlüsseln. Dabei wird auch die autoritäre Wende in der EU sichtbar – und die neuen Möglichkeiten sozialer Opposition jenseits von Parteipolitik und Wahlkämpfen. Hier wollen wir diese Aspekte aus der Perspektive der Menschen in Portugal, die für ein „besseres Leben“ kämpfen, zeigen.

Ismail Küpeli ist Politikwissenschaftler und Aktivist, u.a.
in der Bundeskoordination Internationalismus. Er lebt derzeit in
Portugal und begleitet die sozialen Bewegungen vor Ort solidarisch und
kritisch und berichtet regelmäßig über die Folgen der Wirtschaftskrise
und die Proteste gegen die neoliberale Krisenpolitik.

Blog:
http://www.ismail-kupeli.eu/

Facebook-Seite zum Buch:

http://www.facebook.com/nelkenrevolution.reloaded

Ismail Küpeli
Nelkenrevolution reloaded?
Krise und soziale Kämpfe in Portugal
Reihe Systemfehler , Band 4
96 Seiten, 9,80 Euro | WG 973
ISBN 978-3-942885-27-0
Erscheint am 25. Semptember 2013
bestellen
Organisiert von
NoTroika Kommittee Düsseldorf in Kooperation mit zakk

 

Teilen und weiterverbreiten:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • PDF

Eröffnungsparty der Kampagne „Zeit für Plan A“

Am: 05.10.2013
Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
Party ab ca. 23 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Ort: AZ Mühlheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim an der Ruhr
Konzert mit:
Sookee (Queer HipHop / Berlin)
The Sentiments (Punk Rock / Osnabrück)
und anschließender Party:
Tonsubversion (Electro)
Bada Bumm (Minimal)

Eröffnungsparty

Von Oktober bis Dezember 2013 bietet die Anarchistische Föderation Rhein/Ruhr (AFRR), zusammen mit befreundeten Gruppen im Rhein/Ruhr-Gebiet eine Veranstaltungsreihe rund um das Thema Anarchismus an. In diesem Zeitraum finden 26 Veranstaltungen in 10 Städten des Rhein/Ruhr-Gebietes statt. Den Auftakt bildet die Eröffnungsparty „Zeit für Plan A“ am 05.10. im AZ Mülheim. Mit Sookee / Hip Hop, The Sentiments / Punk Rock und den beiden Szene DJ´s Tonsubversion und Bada Bumm ist eine tolle Konzert- und Partynacht und eine vielversprechende Eröffnung der Kampagne garantiert.

Seit einigen Monaten arbeiten wir an unserer Kampagne ‚Zeit für Plan A‘ und nun können wir sie präsentieren. Zusammen mit einigen befreundeten Gruppen haben wir reichlich Vorträge, Filme, Aktionen, Lesungen, und Vernetzungstreffen vorbereitet.“ Anarchosyndikalismus, Religionskritik, Kollektivbetriebe, Anarchafeminismus, Anarchokommunismus, Veganismus und viele weitere Themen stehen auf dem Programm. Wir wollen mit einer breiten Palette an Themen viele Menschen ansprechen, auch die, die sich bisher nicht so sehr mit Politik auseinandergesetzt haben. Wir wollen mit den Vorurteilen gegenüber der Idee des Anarchismus aufräumen und erklären was Anarchismus wirklich bedeutet. Daher versuchen wir alles möglichst verständlich zu präsentieren. Außerdem möchten wir zu Diskussionen anregen und einen offenen Dialog ermöglichen. Unsere Kampagne soll ein weiterer Schritt beim Aufbau einer starken anarchistischen Bewegung im Rhein/Ruhr-Gebiet sein. Mit Freude blicken wir auf die kommenden Monate. Wir hoffen viele neue Leute kennenzulernen und interessante Diskussionen zu führen. Auf geht’s! Zeit für Plan A!

Teilen und weiterverbreiten:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • PDF



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: